Schiggysboard
Willkommen Im Schiggyboard
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Gast und Nutzern ohne Avatar
So Aug 05, 2012 9:52 pm von Franki

» Neues Verwahnungssystem
So Aug 05, 2012 9:46 pm von Franki

» Neue Option
So Aug 05, 2012 9:42 pm von Franki

» Verletzung des Urheberrechts
So Aug 05, 2012 5:56 pm von Franki

» Pokedex 3D Pro
Mi Aug 01, 2012 5:15 am von Pluri White Kyurem

» Pokemon Day 2012
Mi Aug 01, 2012 5:03 am von Jet

» Master Klinge
Mo Jul 30, 2012 4:30 am von Nelly-Raimon

» Bella stellt sich jetzt auch vor
Mo Jul 30, 2012 4:29 am von Nelly-Raimon

» schletestes Programm 2011
Mo Jul 30, 2012 4:28 am von Nelly-Raimon


Schwarz und Weiß

Nach unten

Schwarz und Weiß

Beitrag von Pluri White Kyurem am Sa Mai 19, 2012 4:24 am

Pokémon Schwarze Edition und Weiße Edition sind die ersten Spiele der fünften Generation und setzen die Hauptserie somit fort. Erstmals angekündigt wurden sie auf der offiziellen Website, welche am 9. April 2010 von The Pokémon Company eröffnet wurde. Ihre deutschen Titel wurden am 28.05.2010 von NoE bekannt gegeben. Wie bereits die 4. Generation, erschienen auch diese Spiele für den Nintendo DS, beinhalten jedoch spezielle Funktionen, die nur ab dem Modell Nintendo DSi verfügbar sind.
Starter
Folgende Startpokémon erhält der Spieler am Anfang des Spiels als Geschenk von Professor Esche. Je nachdem, welches Pokémon vom Spieler gewählt wird, nimmt Cheren den dem Spieler überlegenen Starter und Bell den unterlegenen.
Neue Pokémon
Es gibt 154 neue Pokémon. Diese sind in der Liste der Pokémon nach Einall-Pokédex einzusehen. Wie Game Freak-Entwickler Junichi Masuda bekannt gab, kann man zunächst keine Pokémon aus den vorherigen Generationen antreffen. Erst nach dem Sieg über die Pokémon-Liga besteht die Möglichkeit, Pokémon aus den vorherigen Editionen zu fangen.
Der Poképorter
Nachdem man die Haupthandlung abgeschlossen hat, kann man mit dem Poképorter Pokémon aus anderen Regionen auf ein Exemplar von Pokémon Schwarz und Weiß übertragen. Man verbindet sich mit einem Exemplar derselben Sprache von D,P,PT,HG,SS, um Pokémon in Pokémon Schwarze Edition und Pokémon Weiße Edition zu übertragen. Anschließend spielt man ein Minispiel, um die übertragenen Pokémon zu fangen. In diesem muss man die Pokémon mit einem Bogen mit Pokébällen abschießen. Für Poképorter sind zwei Systeme der Nintendo DS-Familie erforderlich.
Neue Attacken und Fähigkeiten

Natürlich gibt es auch wieder viele neue Attacken und Fähigkeiten. Eine Auflistung aller neuen Attacken ist hier und eine Auflistung aller neuen Fähigkeiten hier zu finden. Die meisten der Pokémon mit neuen Fähigkeiten ("versteckte Fähigkeiten") können allerdings nur in der Dream World gefunden werden.
Protagonisten
Wie seit der Pokémon Kristall-Edition üblich, gibt es auch in Schwarz und Weiß sowohl einen männlichen als auch einen weiblichen Protagonisten. Bei beiden Charakteren war es ein Ziel, sie älter zu gestalten als die anderen Spielerfiguren zuvor. Die Namen sind Warren und Lotta.
Nintendo DSi/DSi XL/3DS Features
Für Nintendo DSi/DSi XL/3DS-Besitzer gibt es ein neues Feature namens "Viso-Caster". Dieser ermöglicht einen Videochat zwischen Freunden über drahtlose DS-Übertragung für bis zu 4-Spieler und über Wi-Fi für 2-Spieler. Entgegen vieler Gerüchte hat Schwarz und Weiß auf dem 3DS zwar die Zusatzfeatures wie den Visocaster, jedoch gibt es keine Zusatzfeatures speziell für den 3DS. Den Viso-Caster kann man auch mit einem Nintendo DS Lite bedienen, bloß ohne Videofunktion.
Auf dem DSi und allen Nachfolgerkonsolen funktioniert der Zugriff auf die Nintendo Wi-Fi Connection auch über ein per WPA- oder WPA2-verschlüsseltes Netzwerk.
Pokémon Dream World
Es ist nun auch möglich, in die Pokémon Dream World von Pokémon zu reisen. In dieser Welt ist es möglich, sich mit Freunden zu verbinden, Beeren zu sammeln, Pokémon aus anderen Regionen zu finden und zu fangen und mit Pokémon Freundschaften zu schließen. Diese können dann auf Schwarz und Weiß transferiert werden.
Legendäre Pokémon
Die neuen legendären Pokémon Reshiram (in Pokémon Schwarz) und Zekrom (in Pokémon Weiß) zieren auch gleichzeitig die Cover der Spiele. Victini zählt zu den mysteriösen Pokémon.
Events

Überträgt man ein Eigakan-Celebi, welches man in Japan während der Kinovorstellung des 13. Pokémon Films herunterladen konnte, auf Schwarz oder Weiß, kann man in Stratos City ein 570.png Zorua auf Level 10 erhalten. (Dieses Celebi wurde in Deutschland wireless an mehreren Orten zwischen dem 18.2. und dem 27.2. lokal auf die deutschsprachigen Editionen DPPTHGSS verteilt; siehe Event-Pokémon/Deutschland.)
Überträgt man ein schillerndes 243.png Raikou, 244.png Entei oder 245.png Suicune auf eine der beiden Editionen (diese wurden für die deutschsprachigen Editionen von DPPTHGSS vom 7. - 27. Februar über die Nintendo Wi-Fi-Connection verteilt; siehe Event-Pokémon/Deutschland), kann man im Spielverlauf außerdem ein unterleveltes 571.png Zoroark fangen.
Zwischen dem 7.8 und dem 31.8 konnte man auf der Seite des Daisuki Clubs eine Evolution von 133.png Evoli in seine Dream World übertragen.
Gleich mit Erscheinen von Schwarz und Weiß am 18. September 2010 konnte man das Item gartenpass.png Gartenpass sofort nach Spielstart via Nintendo Wi-Fi Connection auf Schwarz und Weiß herunterladen. Später im Spielverlauf konnte man Victini dann begegnen.
In Europa war der Gartenpass auch ab dem Erscheinungsdatum, dem 4.3.2011, erhältlich.
Tages-Events
siehe Tages-Events
Grafik
Die auffälligste grafische Neuerung im Spiel ist, dass die Sicht angewinkelt ist, sodass ein dreidimensionaler Effekt entsteht. Während dieser Effekt in HGSS nur selten verwendet wurde, z. B. wenn man den Magnetzug benutzt oder wenn man auf der Spitze des Radioturms in Dukatia City steht, kommt er diesmal in Schwarz und Weiß erst richtig zur Geltung. Sämtliche Charaktere und die Pokémon-Sprites im Kampf bleiben zweidimensional.
In Kämpfen
Die Kamera zoomt nun je nach Attacke vor und zurück. Die Pokémonsprites bewegen sich nun den gesamten Kampf über und die Kamera schwenkt von links nach rechts, wenn man längere Zeit nicht die Tasten oder den Touchscreen berührt.
Sämtliche Anzeigen sind jetzt deutlich unauffälliger und erlauben eine bessere Konzentration auf das Kampfgeschehen. Die Textboxen sind jetzt transparent. Außerdem sind die Schatten der Pokémon an ihre Form angepasst. Des Weiteren sind nun alle Pokémon-Namen nicht mehr in Blockschrift geschrieben.
Einall-Region
Wie bei jeder neuen Generation üblich, kommen auch Schwarz und Weiß mit einer neuen Region der Pokémonwelt daher. Diese nennt sich Einall und weist einen höheren technologischen Stand auf als die bisher bekannten Regionen der Hauptspiele (Kanto, Johto, Hoenn und Sinnoh). Beispiele hierfür finden sich nahezu im ganzen Spiel. Die Stadt des Videos von Pokémon Sunday, Stratos City, besteht ausschließlich aus Wolkenkratzern und Hochhäusern, die gelegentlich sogar mit Werbetafeln bedeckt sind. Allerdings gibt es auch ländlichere Gebiete in Einall, wie das Anfangsdorf, das nah an einem kleinen Wald mit vielen Wiesen liegt.
Vor Stratos City kann man LKWs betrachten, die unter der Brücke hindurchfahren. Diese größte Stadt der neuen Region Einall wurde in Japan erstmals mit "Hiun City" benannt, was sich als "Unglück" oder "weggeblasene Wolken" übersetzen lässt. Junichi Masuda veröffentlichte in seinem Blog, dass die gesamte Einall-Region auf dem Gebiet New York Citys und Umgebung basiere, Stratos City speziell auf dem Stadtteil Manhattan. Außerdem basiert die Himmelspfeilbrücke auf der Brooklyn Bridge [1].
Es gibt jetzt auch Orte, die jeweils nur in einer Edition enthalten sind. Das sind z. B. die schwarze Stadt und der weiße Wald. Diese zwei Orte liegen auf derselben Stelle in Einall. Es gibt auch Städte, die in der anderen Edition anders aussehen, ein Beispiel dafür ist Twindrake City.
Da die Region deutlich weiter von den bisherigen Regionen entfernt liegt, fängt die Routenzählung in Einall wieder bei Route 1 (bisher nur bekannt als nördliche Route von Alabastia) an.
Pokémon-Center & Pokémon-Markt
Sowohl Pokémon-Center als auch Pokémon-Markt gibt es selbstverständlich auch in Einall. Jedoch sind die beiden Einrichtungen nicht mehr wie früher getrennte Gebäude, sondern stattdessen ein gemeinsames großes Haus. Die Angestellten des Pokémon-Centers haben außerdem nun bräunlich-rosafarbene Haare und nicht wie zuvor nur rosafarbene.
Auch die PCs scheinen dem technologischen Fortschritt angepasst worden zu sein: Sie wirken deutlich futuristischer als ihre Vorgänger. Man kann hier auch eine Kampfbox mit 6 Pokémon befüllen, die man dann für Kämpfe in der Kampfmetro verwenden kann.
Das Global Terminal ist nun im Pokémon-Center untergebracht. Dort kann man jetzt auch gegen Zufallsgegner antreten. Vom neuen Pokémon-Center aus hat man Zugriff auf die GTS und ab 2011 sind Kämpfe gegen internationale Gegner möglich.
Weitere Neuerungen

Erstmals ist es möglich, mehr als 999.999Pokédollar.gif bei sich zu tragen.
Sobald die KP-Anzeige eines Pokémon des Spielers in den roten Bereich kommt, ändert sich die Kampfmusik und die Animation des Pokémon verlangsamt sich.
Sobald das letzte Pokémon eines Arenaleiters in den Kampf geschickt wird, ändert sich ebenfalls die Kampfmusik.
Wird ein Pokémon in Schlaf versetzt, ändert sich die Animation und seine Augen sind geschlossen.
Pokémon mit einem bestimmten schwereren Gewicht hinterlassen beim Auftreten eine Staubwolke.
In den Backsprites kann man den ganzen Körper der Pokémon sehen.
Auf der neuen Fußgängerzone in Stratos City gehen einem die Fußgänger aus dem Weg, wenn sie normalerweise gegen den Spieler laufen würden.
Man kann seinen Spielstand ins Internet hochladen, um „neue Spielmöglichkeiten“ zu eröffnen.
Es gibt erstmals 3 gegen 3-Kämpfe.
Wenn man durch dunkleres Gras läuft, kann es auch zu Doppelkämpfen kommen.
Das Verbrecherteam von Einall heißt Team Plasma. Es steht unter der Führung ihres Königs N.
Jede Stadt besitzt ihre eigene Melodie.
Die beiden Editionen unterstützen komplexe Kanji-Zeichen, natürlich nur in den japanischen Versionen der Spiele.
Je nach Jahreszeit erscheinen verschiedene Pokémon auf den Routen.
In Einall wachsen keine Beeren. Man kann sie aber über die Dream World oder nach gewonnen Kämpfen von Rangern erhalten oder man kann sich auch täglich von einem Clown im Atelier von Stratos City eine von fünf zur Auswahl stehenden Beeren aussuchen, wenn man ihm ein Pokémon vom ihm gewünschten Typ zeigt.
TM lassen sich, genau wie VM, jetzt unbegrenzt oft verwenden.
Auffällig ist die seltene Benutzung der VM: Ausgenommen von Fliegen - dessen Benutzung optional ist - wird im normalen Spielverlauf nur ein einziges Mal die Benutzung einer VM außerhalb des Kampfes benötigt, genauer gesagt von Zerschneider.
Somit wird auch zum ersten Mal in den Hauptspielen weder Surfer noch Kaskade gebraucht, um die Pokémon Liga zu erreichen.
Zudem werden die Orden auch nicht mehr für die Benutzung der VM benötigt
Das erste Pokémon im Team folgt - im Gegensatz zu Pokémon HeartGold und SoulSilver, wo dies der Fall war - dem Spieler nicht mehr.
Zum ersten Mal gibt es eine Fortschrittsanzeige beim Speichervorgang des Spiels. Dabei sieht man auch, welche Pokémon der Trainer im Team hat.
Zum ersten Mal gibt es eine Schwarze Liste im Spiel, sodass man bestimmte Wörter, die verletzen oder Anstoß erregen könnten, nicht als Pokémon-Spitznamen wählen kann.
Die Erfahrungspunkte, die ein Pokémon bekommt, hängen nun auch vom Verhältnis des eigenen Levels zu dem des gegnerischen Pokémon ab.
Limitierte Nintendo DSi-Konsolen
Zum Verkaufsstart werden Bundles, die eine Schwarze oder Weiße Edition und einen limitierten Nintendo DSi enthalten, verkauft. Diese DSi-Modelle besitzen eine Gravur von Reshiram und Zekrom und die Inschrift „POKÉMON“.
Trivia
Dies sind die ersten Spiele aus der Hauptspielreihe, in denen die Protagonisten älter als 12 sind, nämlich etwa 15 bis 16.
Es sind die ersten Hauptspiele einer Generation, die für die gleiche Konsole wie die Hauptspiele der vorherigen Generation erscheinen.
Obwohl Reshiram weiß ist, ziert es das Cover der Schwarzen Edition. Selbiges mit umgekehrten Farben gilt für Zekrom.
Dies erinnert an das Yin-Yang-Prinzip.
Um gegen illegale ROMs der Spiele vorzugehen, wurde eine Blockade eingebaut, die bewirkt, dass die Pokémon des Spielers keine Erfahrungspunkte bekommen, falls er eine ROM spielt.
Diese Blockade wurde jedoch innerhalb weniger Minuten von Hackern umgangen.
Es sind die ersten Spiele mit 11 potenziellen Arenaleitern, von denen der Spieler jedoch wie gehabt nur acht herausfordern kann.
In der ersten Arena gibt es je nach Starter-Pokémon einen anderen Arenaleiter (Benny, Maik, Colin).
In der achten Arena gibt es je nach Edition einen anderen Arenaleiter (Lilia, Lysander).
Die meisten neuen Sprites basieren auf den Artworks von Ken Sugimori.
Fast alle neuen Trainerklassen sind an Berufe oder Hobbys angelehnt.
Viele Pokémon-Sprites haben wieder die gleichen Posen wie in DP bzw. decken sich teilweise sogar genau mit diesen ab.
Es ist die erste Generation, in der der Pflanzen-Starter nicht das erste Pokémon im Regional-Pokédex ist, obwohl es dort die Nummer eins hat. Dies liegt daran, dass mysteriöse Pokémon Victini die Nummer Null besitzt.
Laut Lysander waren die legendären Pokémon Reshiram und Zekrom ursprünglich ein einziges Drachen-Pokémon, wurden jedoch in zwei gespalten.
Die beiden Spiele haben von der Computer Bild SpieleWikipedia icon.png eine Wertung von 1,69 erhalten.
Die Pokédexeinträge der Pokémon der ersten vier Generationen wurden aus PT übernommen.
Es gibt kein einziges neues Baby-Pokémon und keine neuen Weiterentwicklungen von zuvor bekannten Pokémon.
Es gibt in der Haupthandlung nur die neuen Pokémon der 5. Generation zu fangen.
Trotzdem gibt es vier Stellen, wo man ein Pikachu sieht:
in Orion City, wo man einige Bäume in Pikachu-Form zurechtgestutzt hat.
in Stratos City bei der Gamefreakzentrale.
in Stratos City auf einem Plakat, das auf dem Dach des Pokémon-Centers steht. Man sieht es entweder, wenn man zum Pier des Luxusschiffs (gemeint ist die MS Einall Royal) läuft oder wenn man bei der Fahrt mit dem Schiff auf dem Oberdeck steht.
in Rayono City im Vergnügungspark, links neben der Arena.
So das wars, es gibt hier nichts mehr zu sehen :O Tschüss
~Pluri~
avatar
Pluri White Kyurem
Globalermodertor
Globalermodertor

Anzahl der Beiträge : 107
Aktivheitspunkte : 638
Bewertungssystem : 9
Anmeldedatum : 17.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Schwarz und Weiß

Beitrag von Pluri White Kyurem am Di Jun 12, 2012 5:42 am

es kann sein das ich später einen beitrag über Schwarz 2 und Weiß 2 mache
Datum: unbekannt XD
avatar
Pluri White Kyurem
Globalermodertor
Globalermodertor

Anzahl der Beiträge : 107
Aktivheitspunkte : 638
Bewertungssystem : 9
Anmeldedatum : 17.05.12

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten